Artikel

b_150_100_16777215_00_images_nachwuchs_2012-2013_u13_2013-01-20_vr3_u13.jpgAm 20.01.2013 gastierte die E-Jugend des VfB 91 Suhl in der Landeshauptstadt an. Zum 3. Spieltag der Thüringer Landesmeisterschaft U13 weiblich trat der VfB wieder mit 3 Mannschaften an und kämpfte in Staffel A und B mit Vertretern vom SWE Volley-Team Erfurt, VC Gotha, dem Geraer VC, dem Schmalkalder Volleyballverein sowie den Südthüringern aus Sonneberg um die Punkte.

Zu Beginn der Staffel A gab es wie schon so oft ein Suhler Duell, in dem sich Suhl 1 und Suhl 2 gegenüber standen. Es sollte sich diesmal aber sehr schnell abzeichnen, wer hier das Geschehen dominiert. Konnte sich in Gotha noch Suhl 2 behaupten, gab es diesmal mit 2:0 einen verdienten Sieg für Suhl 1. In Staffel B kam Suhl 3 leider nicht über ein 1:1 gegen Sonneberg 1 hinaus. Warm gespielt in den ersten Spielen, galt es nun auch noch gegen die anderen Kontrahenten der jeweiligen Staffel zu bestehen. Suhl 1 bekam durch ihren ersten Sieg einen sehr guten Lauf und konnte sich gegen Schmalkalden 1 und den Geraer VC jeweils mit 2:0 durchsetzten. Im letzten Spiel der Staffel A ging es für Suhl 1 gegen SWE Erfurt 1 um den Tagessieg, nach einem spannenden unentschieden konnte sich Erfurt 1 diesen nach kleinen Punkten sichern. Suhl 2 konnte sich gegen Gera und Schmalkalden 1 ebenfalls mit 2:0 durchsetzten und musste sich gegen Erfurt 1 mit einer starken Leistung dennoch 0:2 geschlagen geben. In der Staffel B kam Suhl 3 nicht über ein 1:1 gegen Gotha 3 hinaus, ehe Sie mit 2:0 gegen Gotha 1 und Schmalkalden 3 ihre Siege an diesem Spieltag einfahren konnten. 

Resümierend war der Spieltag wieder einmal ein großer Erfolg. Suhl 1 erhebt mit seinen Erfolgen Anspruch auf das Podium und erlangte einen guten 2. Platz in der Staffel A. Mit dem 3. Platz der Staffel A hält auch Suhl 2 Anschluss und möchte bei der Vergabe der vorderen Plätze ein Wörtchen mitreden. Suhl 3 verbleibt vorerst durch den 3. Platz der Staffel B in dieser und versucht am nächsten Spieltag den Sprung in Staffel A zu schaffen. Ein Dank geht an alle mitgereisten Fans, Eltern und Betreuer für die tolle Unterstützung.

Suhl 1: H. Böhm, S. Straube, A. Mann, T. Conrad, E. Schmidt, A.-M. Scholz
Suhl 2: J. Müller, S. Buchwald, A.-L. Krenz, M. Werner, N. Straube
Suhl 3: E. Wirthwein, C. P. Bräuer, E. Mitulla, S. Funk, M. Gloyna