Artikel

U16 II in Bad Berka Die Zweitvertretung der U16 absolvierte am 09.11. im ungewohnten Austragungsort Bad Berka ein weiteres Vorrundenturnier auf dem Weg zum Landesfinale. Dabei galt es für Spielerinnen und Trainer gegen die ein bis zwei Jahre älteren Teams aus Gera, Gotha und Sonneberg zu bestehen und an die guten Leistungen der ersten Vorrunde in Suhl anzuknüpfen.

Gegen Gera und Gotha musste zum Turnierauftakt leider gleich zweimal eine 0:2 Niederlage hingenommen werden. Trotzdem hielt man lang sehr gut mit und musste drei von vier Sätzen ganz knapp abgeben. Gegen Gera 22:25 & 23:25, gegen Gotha 23:25 & 12:25. Der erste Sieg gelang dann endlich gegen den Sonneberger VC. Die Suhlerinnen dominierten den ersten Satz mit 25:13, der Folgesätze war zwar eng, am Ende behielt man aber mit 25:22 dennoch mit die Oberhand. Letztendlich ging es im Überkreuzspiel noch einer gegen den Geraer VC. Trotz des hohen ersten Satzverlustes 15:25 kämpften die jungen Mädchen aus Suhl weiter und konnten dieses Mal einen 27:25 Satzgewinn über Gera feiern. Leider ging der Tiebreak 10:15 verloren. Der kämpferische Einsatz zeigte aber, dass man auch gegen die vermeintlich beste Mannschaft der Vorrunde Siegchancen hat.
Das Trainierte, vor allem die Vorbereitung auf das Läufersystem klappen immer besser“, sah Trainer Fritsch Fortschritte in der Entwicklung und hofft, dass diesbezüglich mit mehr Abstimmung und Routine auch wieder am Ball mehr gelingt.

Apropos „es klappt“: Ein riesen Dank an die Eltern für die Organisationen und Verpflegung rund um den Spieltag. Ihr habt euch wesentlich mehr Gedanken gemacht als der Ausrichter. Für die (Ver)stärkung neben dem Feld ein großes Lob.

Kader: N. Wadasz, A. Krenz, N. Straube, E. Mitulla, J. Müller, V. Riechert, S. Straube