Artikel

Die U12 mit Trainer Knappe freuen sich auch WeihnachtenDie zweite Spielrunde der U12 fand am 7.12.14 in Schmalkalden statt. Es zeigte sich erneut, dass das riesige Teilnehmerfeld (21 weibliche und 6 männliche Teams) über fünf Stunden Spielzeit einer sehr guten Organisation im Spielablauf bedarf. Auch unsere jüngsten Wettkämpferinnen mischten munter mit.

Ein Nachteil ist, dass einige Mannschaften aufgrund des Spielmodus‘ nur drei Spiele, andere vier Spiele absolvieren können. So spielte Suhl V je ein Spiel gegen Suhl I bzw. Suhl IV und ein Spiel gegen Gera I. Eindeutig zu wenig für den Aufwand von 8 Uhr (Abfahrt) bis 16 Uhr Ankunft in Suhl. Der Wertungsmodus macht es des Suhlern schwer, nach einem zu früh gestarteten Auftakt (2.11.14, 1.Runde) sich gegen Mannschaften durchzusetzen, die schon ein – zwei Jahre Training hinter sich haben.

Suhl tritt mit 14 Mädchen an, die seit 2.9.14 in der U12 trainieren. In der Leistungsklasse I spielten in 3 Staffeln je 3 Mannschaften. Hier war keine Suhler Mannschaft  aufgrund der Ergebnisse der 1. Runde vertreten. Das Ziel lautete also, mindestens eine Mannschaft muss den Aufstieg in die LK I schaffen und keine Mannschaft darf absteigen. Suhl I mit A. Vestner, P. Mitulla, L. Czarnetzki und S. Handner gewannen ihre Spiele gegen Suhl V, Gera I, Gotha II männl., aber verloren auch ein Spiel gegen Schmalkalden männl.. Mit diesen Ergebnissen wurden sie Staffelsieger und steigen in die LK I auf. Zielvorgabe erfüllt und dafür Glückwunsch!

Suhl III  mit L. Socher, L. Mosich, S. Raedler und L. Treybig sowie Suhl V mit H, Jäger, M. Koch, E. Chejlawa und M. Mager konnten die LK II verteidigen. Glückwunsch dazu! Etwas enttäuschend war das Abschneiden von Suhl IV mit L. Koch, M. Chudy, K. Mark und L. Geißler. Sie sollten den Aufstieg aus der LK III in die LK II schaffen. Leider konnten sie ihr Leistungsvermögen nicht abrufen, wurden nur Letzte in ihrer Staffel. Schade! Suhl II mit L. Reinsch, F. Schwinge, und J. Stöckel war durch den kurzfristigen Ausfall von S. Müller schon sehr geschwächt und in der LK II stark gefordert. Sie konnten Spielpraxis sammeln, erreichten aber nur den 3. Staffelplatz und steigen in die LK III ab. Insgesamt ein Suhler Gesamtergebnis, welches für die kommenden Wochen bis zum 18.1.15 in Erfurt noch viel Trainingsfleiß bedarf, um die vorhandenen Defizite weiter abzubauen. Unser Ziel, mindestens eine Mannschaft spielt am 14.6.15 mit um den Thüringen- Meistertitel (nur die sechs Bestplatzierten der Vorrunde haben die Chance) bleibt bestehen. Wir kämpfen weiter, immerhin sind wir noch amtierender U 12 – Meister! Allen helfenden Eltern (Fahrer, Mannschaftsbetreuer, Fans) ein Dankeschön vom Trainer E. Knappe und  FROHE  WEIHNACHTEN! (E.K.)