Artikel

Am 13.02.2010 spielte die 3. Mannschaft des VfB 91 Suhl in heimischer Sporthalle in der Bruchholzstraße gegen die direkten Kontrahenten des VfB Vacha III und den TSV Ulstertal Geisa.

b_150_100_16777215_00_images_nachwuchs_Kreisklasse_3mkreisklasse1.jpg


Von Beginn des 1. Spieles zeigten die Suhlerinnen viel Freude und feuerten sich gegenseitig an.  Auch ein verlorener Punkt tat der Stimmung keinen Abbruch. Der 1. Satz konnte so auch mit 25:15 gewonnen werden. Im 2. Satz spielte Vacha konzentrierter und bei den Spielerinnen des VfB schlichen sich Fehler in das Spiel, so dass Suhl mit 6 Punkten schnell zurücklag. Jedoch kämpften sich die Spielerinnen des VfB mit aggressiven Aufschlägen, guter Annahme und Spielaufbau wieder heran und sie gewannen mit 25:21  auch den 2. Satz. Damit überraschten sie nicht nur ihre anwesenden Eltern, sondern auch den Präsidenten des VfB 91 Suhl, welcher an diesem Samstag Zeit für den Nachwuchs nahm. Dies war der erste Spielgewinn in dieser Saison in der Kreisklasse.

b_150_100_16777215_00_images_nachwuchs_Kreisklasse_3mkreisklasse2.jpg

Nach einer kurzen Pause wurde das 2. Spiel gegen den TSV Ulstertal Geisa ausgetragen. Auch in diesem Spiel war die Stimmung auf Suhler Seite motiviert und angriffsstark, so dass der 1. Satz mit 25:17 gewonnen werden konnte. Im 2. Satz spielten die Suhlerinnen zwar immer noch mit viel Freude am Spiel , jedoch schlichen sich Fehler ein und schnell war ein 5-Punkterückstand entstanden. Die Suhlerinnen kämpften sich zwar wieder heran, jedoch wurde der Satz mit 22:25 verloren. Es galt im 3. Satz alles zu zeigen, um diesen noch zu gewinnen. Es war schnell ein Spielstand von 8:3 geschafft. Nach dem Seitenwechsel passierte es, dass die Annahme nicht mehr so gut funktionierte, Nervosität innerhalb der Mannschaft auftrat  und somit die Mannschaft aus Geisa sich schnell heran kämpfte. Bei einem Spielstand von 14:11 hatte die gegnerische Mannschaft Aufschlag, welcher jedoch im Netz landete. Somit hatten die Spielerinnen der 3. Mannschaft des VfB 91 Suhl ihr zweites Spiel gewonnen und haben das unerwartete geschafft, so dass ein Elternteil sein Versprechen einlösen durfte – Pizza für die Suhler Spielerinnen, wenn sie ein Spiel in der Kreisklasse gewinnen. Diese wurde noch am gleichen Abend bei einem gemütlichen Beisammensein eingelöst. Mit dabei waren auch die französischen Gastkinder, welche zur Zeit bei einigen Spielerinnen zu Besuch sind und auch am Morgen bei den Spielen dabei waren.

b_150_100_16777215_00_images_nachwuchs_Kreisklasse_3mkreisklasse3.jpg

Es spielten:
Dominique Pfannschmidt, Sarah Blaufuß, Selina Conrad, Lilly Schmidt, Sabrina Peter, Conny Eckardt, Annemarie Eck, Jenny Jesse, Jule Becher

Bereits am 20.02.2010 ist das nächste Spiel in der Kreisklasse und am Sonntag 21.02.2010 steht das Finale der C- Jugend in Weimar an. Allerdings werden 5 Spielerinnen nicht da sein, da sie ins Skilager fahren. Trotz alledem wird die Mannschaft antreten, unterstützt von Spielerinnen aus anderen Mannschaften des VfB 91 Suhl.