Artikel

Am 2. Vorrundenspieltag der C-Jugend mussten unsere Mädchen in Schmalkalden antreten. Der erste Gegner dieses Tages war die 1. Mannschaft aus Schmalkalden. Hier zeigte sich leider wieder die Anfangsnervosität der jungen Suhlerinnen. Mit ungenauer Annahme und daraus resultierenden Fehlern im Angriff entschieden die Schmalkaldener Mädels die Sätze und das Spiel mit 2:0 (25:14, 25:9) klar für sich. Im nächsten Spiel machten es die Suhlerinnen besser. Mit mehreren Aufschlagserien und aggressiverem Angriffsspiel erzwangen sie Punkt um Punkt und siegte verdient gegen die zweite Mannschaft aus Schmalkalden mit 2:0 (25:7, 25:17). Auch im dritten Spiel konnten die jungen Suhlerinnen ihre Angaben sowie Annahme sicher gestalten, was zu schönen und erfolgreichen Punktgewinnen führte. So gewannen sie gegen Elektronik Erfurt ebenfalls verdient mit 2:0 (25:12, 25:11). 
Nach anstrengenden und schönen Spielen bleibt positiv anzumerken, dass die erarbeiteten Leistungen im Training erfolgreich im Wettkampf umgesetzt werden konnten. Einzigster Makel ist die Nervosität im 1. Spiel, welche zukünftig sicher noch abgestellt werden kann.

Es spielten: Dominque Pfannschmidt, Sarah Blaufuß, Conny Eckhardt, Selina Conrad, Lilly Schmidt, Sabrina Peter, Annemarie Eck, Juliane Becher