Artikel

b_150_100_16777215_00_images_nachwuchs_team_u16_rm_3.platz.jpg

Am 21.03.2010 empfingen die Spielerinnen der C- Jugend des VfB 91 Suhl in der Sporthalle Aue zur Regionalmeisterschaft Thüringen – Sachsen das SWE Volley- Team Erfurt, den  Dresdner SC sowie den VV Grimma.

Die zwei ersten Spiele bestritten die jeweiligen Mannschaften der Regionen. Die Suhler Spielerinnen traten gegen die Spielerinnen von Erfurt an und die Dresdner gegen Grimma. Die Spielerinnen des VfB 91 Suhl fanden gleich im ersten Satz gut in ihr Spiel und konnten diesen 25:20 gewinnen. Im zweiten Satz zeigten die Erfurter Spielerinnen, dass sie sich auch gut vorbereitet hatten. Auf Suhler Seite entstanden Annahmefehler, so dass dieser Satz, trotz Kampfgeist mit 21:25 verloren ging. Jedoch ließen sich die Spielerinnen des VfB nicht erweichen. Es hieß jetzt, wie bei den Landesmeisterschaften, ein Tiebreak muss die Entscheidung bringen. Wieder einmal konnten die Suhlerinnen sich schnell mit 8 Punkten absetzen. Aber die Erfurter kämpften um jeden Punkt. Nach einem spannenden Satz, der den Zuschauern viel Freude bereitete, war es aber geschafft. Mit einem Endstand vom 15:11 hatten die Suhler Spielerinnen das Spiel für sich entscheiden können. Unter den Zuschauern befanden sich auch u. a. Herr Wolfgang Wehner der Präsident des VfB 91 Suhl, der Trainer der Mannschaft der 1. Bundesliga des VfB 91 Suhl Herr Jean-Pierre Stalens, der Physiotherapeut der Mannschaft der 1. Bundesliga des VfB 91 Suhl Richard Bönisch sowie die Geschäftsstelle des VfB 91 Suhl vertreten von Frau Anja Beck. Auf dem anderen Spielfeld standen sich der Dresdner SC und der VV Grimma gegenüber, wobei der Dresdner SC dieses klar mit zwei Gewinnsätzen für sich verbuchen konnte. Nun hieß es noch die zwei letzten Spiele des Tages auszutragen. Dresden gegen Suhl und Grimma gegen Erfurt. Auch hier gingen beide Thüringer Mannschaften mit viel Kampfgeist in ihr jeweiliges Spiel. Es wurde auf beiden Feldern um jeden Punkt gekämpft. Aus Thüringer Sicht wurden diese mit 0:2 an Sachsen verloren.

Der Gewinner der Regionalmeisterschaft 2010 standen fest – der Dresdner SC gefolgt von dem VV Grimma auf dem 2. Platz, dem VfB 91 Suhl auf dem 3. Platz und das SWE Volley-Team auf dem 4. Platz.

Für alle, die an diesen Regionalmeisterschaften teilgenommen haben, ob auf dem Spielfeld oder am Rand, war es ein wunderschöner Tag. Ein großes Dankeschön von den Spielerinnen und deren Eltern an den Verein VfB 91 Suhl für die Unterstützung in der vergangenen Saison sowie die Möglichkeit am Pokalfinale der 1. Bundesliga  teilnehmen zu können und dem Trainer der C- Jugend Dr. Marek Bucholz für die erfolgreiche Arbeit mit den Spielerinnen. Durch die Organisation des Vereins waren alle Spiele ohne Komplikationen abgesichert.

Die Spielerinnen der C- Jugend werden die Saison in der Kreisklasse am 27.03.2010 in der Sporthalle der Paul- Greifzu- Schule in Suhl ab 13:00 Uhr beenden.

Es spielten: Dominique Pfannschmidt, Sarah Blaufuß, Maxi Eberhardt, Lilly Schmidt, Sabrina Peter, Selina Conrad, Conny Eckhardt, Juliane Becher, Jenny Jesse,  Vanessa Vestner, Annemarie Eck, Luise Holland-Moritz