wenn am samstag das team aus stuttgart auf den vfb trifft ist eines klar, der verlierer des spieles kann die saison medaillen-technisch endgültig abhaken. somit ist sicherlich viel brisanz und emotion in der engen hegelhalle in stuttgart zu erwarten.

viele parallelen verbinden die zwei teams. nach der verletzung einer stammspielerin (cigic,bouagaa) haben beide teams im jahr 2010 jeweils 4 partien verloren und dabei gerade zuhause wichtige punkte liegengelassen.

wiesbaden - suhl 3:2 / suhl - vilsbiburg 2:3 / suhl - schwerin 2:3 / suhl - münster 0:3

stuttgart - hamburg 1:3 / stuttgart - dresden 0:3 / wiesbaden - stuttgart 3:1 / stuttgart - vilsbiburg 2:3

die partie am samstag wird also zeigen müssen, wer diese rückschläge als team besser aufgearbeitet hat. unsere mannschaft braucht zudem nach der desolaten vorstellung gegen münster ein positives erlebnis mit blick auf das pokalfinale. zudem soll die heimniederlage gegen stuttgart wettgemacht werden. somit wird diese woche auf beiden seiten gerade im mannschaftstaktischen bereich sicherlich akribisch gearbeitet werden, um die letzte theoretische chance auf einen spitzenplatz zu wahren.